3 Tipps wie du dein Kartenlegen sofort verbesserst - Kartenlegen lernen mit Jasmin Volck

3 genialeinfache Tipps, wie du sofort dein Kartenlegen verbesserst

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Meine Lenormandkarten sind definitiv mein Lieblingshilfsmittel – und ich LIEBE es einfach, mit ihnen zu arbeiten.

Das Kartenlegen ist mir heute so sehr in Fleisch und Blut übergegangen, dass es mir manchmal schwer fällt, mich an meine Anfänge zu erinnern.

Aber natürlich habe auch ich mal angefangen.

Ich stand mal an genau dem Punkt, an dem du gerade stehst.

Damals hatte ich die geistige Welt darum gebeten, mir doch bitte eine Möglichkeit aufzuzeigen, mit der geistigen Welt noch schneller kommunizieren zu können (ja, wie du siehst haben du und ich auch die Ungeduld gemeinsam 😉 ). Meine Wahrnehmungskanäle wollten irgendwie nicht so ganz, und die Frau, die ich als meine Mentorin ansah, wollte ihr Wissen nicht mit mir teilen.

Also bat ich um Hilfe – und prompt träumte ich nachts kristallglasklar davon, wie ich mit den Lenormandkarten gearbeitet habe.

Da war der Fall für mich klar und ich wusste: Auf zur Thalia (ich weiß, Buchgroßhandel und so – aber die Auswahl ist halt wortwörtlich riesig)!

Und da stand ich dann, vor diesem RIESIGEN Regal in der sogenannten Esoterikabteilung und starrte auf die schier unendliche Fülle an Kartendecks.

Und damit meine ich jetzt nicht die Orakelkarten. Die nehmen nochmal ne ganz eigene Sparte ein.

Ich meine wirklich „nur“ die Lenormandkarten (okay, da kommen dann auch die Kipper-, Zigeuner- und Tarotkarten dazu). Was für eine Auswahl!

Blöderweise hatte ich im Traum nicht gesehen, ob ich jetzt mit der blauen, der roten oder der weißen Eule gelegt hab. Und ich konnte mich auch nicht an die Auflage der Kartenbilder erinnern.

Hmmmm.

Was hab ich wohl gemacht? Na ist doch klar: Ich hab mich von meiner Intuition leiten lassen.

Ich finde es toll, dass in den meisten Fachgeschäften die Möglichkeit besteht, die Decks mal kurz in die Hand zu nehmen. Und genau das hab ich dann gemacht.

Und obwohl mich optisch die Weiße Eule am meisten angesprochen hat, kam ich nicht umhin, den starken Energiefluss bei der Blauen Eule zu bemerken.

Der Fall war klar: DAS war mein Deck.

Und dann hab ich angefangen, damit zu arbeiten.

Mein Tipp: Lass dich bei der Wahl deines neuen Kartendecks unbedingt von deinem Gefühl, von deiner Intuition leiten.

Am Anfang war es noch ein bisschen verkrampft – aber mit der Zeit wurde es besser und besser.

Und weißt du, ab wann es richtig gut wurde?

Das verrate ich dir in meinen 3 Tipps, mit denen du dein Kartenlegen sofort verbesserst:

1. Kümmer dich um deine Verbindung zur geistigen Welt

Deine Karten sind ja nicht „irgendwas“. Sie sind ein Kommunikationstool, mit dem du mit der geistigen Welt in Verbindung treten kannst. Ein bisschen so wie die Emojis bei WhatsApp.

Und wo du für deine WhatsApp-Nachrichten Internet brauchst, brauchst du eben für deine mediale Arbeit eine solide Verbindung zur geistigen Welt.

Regelmäßige Meditation gehört da in den medialen Alltag. Und du solltest dich unbedingt um deine Übersinne (Kronenchakra, Zirbeldrüse, Drittes Auge) kümmern.

Sobald die Verbindung steht wirst du bemerken, dass es nur so flutscht.

2. Verbinde dich vor dem Reading über das Kronenchakra

Was als „großes Hochziehen“ bekannt ist, mache ich selbst mittlerweile automatisch. Zieh deine Energie vom Wurzelchakra aus die Wirbelsäule hoch und öffne dein Kronenchakra. So können all die wundervollen Botschaften mit Leichtigkeit zu dir durchdringen.

3. Übe so viel wie möglich am Lebenden Objekt

Je mehr praktische Erfahrung du sammelst, um so klarer werden die unterschiedlichen Bedeutungsmöglichkeiten der Karten für dich. Und umso selbstverständlicher stellst du vor dem Reading die Verbindung „nach oben“ her.

Um am „lebenden Objekt“ zu üben, gibt es zahlreiche Übungsgruppen auf Facebook.

Der INNER CIRCLE verfügt übrigens über eine ganz eigene, exklusive Übungsgruppe, in der du die zahlreichen Fragen von freiwilligen FragestellerInnen beantworten kannst – das ist dein geschützter Raum, um zu lernen und zu wachsen.

Und natürlich führe ich dich im Hilfsmittel Training Kartenlegen lernen Schritt für Schritt in die Hohe Kunst der Lenormandkartendeutung ein.

Im INNER CIRCLE – der von mir initiierten Onlinecommunity – kannst du alles lernen, was du für deine Medialität brauchst.

Du findest deinen ganz natürlichen, leichten Zugang zu deinen medialen Fähigkeiten und wächst Tag für Tag. Du wirst nicht nur „ganz selbstverständlich medial“, sondern arbeitest gezielt an deinen Gaben, um zum „echten Kanal“ zu werden.

Du findest deine Bestimmung und beginnst sie zu leben. So wirst du zur glücklichsten Frau, die du kennst.

Hier findest du alle Infos und kannst dich anmelden – in der Starter-, Basic-, Premium- oder VIP-Mitgliedschaft:

Trainiere deine Medialität im Inner Circle mit Jasmin Volck

Sei das Medium Coach für Medialität zeigt dir, wie du deine medialen Fähigkeiten entwickelst

xoxo,

Jasmin

 

Teilen ist ausdrücklich erlaubt - ich freue mich, wenn dir der Beitrag gefallen hat und du ihn mit den Menschen teilst, die dir wichtig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ich weiß, dass du meine Daten vertraulich behandelst und stimme mit meinem Kommi der Erhebung meiner Daten zu. Mehr dazu erfahre ich unter "Datenschutz".

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.